Sommercamp für sozial benachteiligte und von Gewalt betroffene Kinder

01.09.2022

Seit vielen Jahren leistet KARO e.V. im deutsch-tschechischen Grenzgebiet eine intensive und umfassende Sozialarbeit. Ein Fokus der Arbeit in Tschechien ist auf Kinder gerichtet, die in einem Umfeld aus Prostitution, Armut, Gewalt und Drogen heranwachsen. Ein Großteil von ihnen musste bereits sexualisierte Gewalt erfahren.

An diese Kinder richtet sich das Angebot des KARO-Freizeitcamps, das in diesem Sommer nach zwei Jahren Pause wieder stattfinden konnte. Es war eine knappe Entscheidung: Personeller Engpass, drastischer Spendenrückgang und gleichzeitige Preisexplosionen sowie ein nach wie vor dynamisches Pandemiegeschehen stellten für die Planung eine große Herausforderung dar.

Am Zeltlager konnten 36 Kinder teilnehmen. Es war den KARO-Mitarbeiter*innen sehr wichtig, ihnen durch eine sorgsame Verpflegung und liebevolle Betreuung dort ein Gefühl der Geborgenheit und des Angenommenseins zu vermitteln. So lautete auch das Motto der diesjährigen Freizeit „Du bist wertvoll“.

Batik, Kreativmodenschau, Kinderdisko, gemeinsames Pizzaessen und Grillparty – das Sommercamp bot vielfältige Aktivitäten, die den Kindern dabei helfen sollten, für ein paar Tage ihren schwierigen Alltag zu Hause hinter sich zu lassen und einfach Kind zu sein.

Regelmäßige sexualpädagogische Workshops waren darüber hinaus ein wichtiger Bestandteil des Zeltlagers. Nahezu alle teilnehmenden Kinder leben inmitten des gefährlichen Drogen- und Prostituiertenmilieus an der deutsch-tschechischen Grenze. Von klein auf machen sie Erfahrungen mit sexuellen Übergriffen und Gewalt.

So wurde zu Beginn der Workshops über Kinderrechte gesprochen – insbesondere über die Rechte auf Gewaltfreiheit und sexuelle Unversehrtheit. In späteren Gesprächen schilderten die Kinder ihre Ängste und Sorgen – oft um ihre Mütter oder Geschwister. Die Last, die diese Kinder tragen müssen, war während des gesamten Camps durch verschiedene Verhaltensauffälligkeiten deutlich zu spüren.

Für die Mitarbeiter*innen von KARO e.V. sind die während der Freizeit gemachten Beobachtungen und Erfahrungen eine wichtige Grundlage für die weitere, intensive sozialpädagogische Arbeit mit den Kindern, Jugendlichen, Müttern und Familien. Seit 2021 fördert die Stiftung Tapfere Kinder Projekte von KARO e.V.

© KARO e.V.

 

Zur Übersicht
spende-bildwelt
Kindern Schutz und Geborgenheit schenken –
Helfen auch Sie mit einer Spende.
Jetzt spenden